Newsroom
Purtscher Relations
Georg Russegger

Open Innovation in Science Center der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) unter neuer Leitung von Georg Russegger

Mit Mai 2024 hat Georg Russegger die Leitung des OIS Center der Ludwig Boltzmann Gesellschaft übernommen und löst damit Patrick Lehner ab.
Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) - 08.05.2024 - Der ausgebildete Medienkünstler und Kommunikationswissenschaftler mit einem Doktorat in Medienanthropologie, Georg Russegger (46), ist seit Mai neuer Leiter des Open Innovation in Science Center der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG OIS Center). Russegger folgt damit seinem Vorgänger Patrick Lehner nach, der das LBG OIS Center in den vergangenen fünf Jahren verantwortete. Zuletzt war Georg Russegger Leiter des Zentrums für Wissenstransfer an der Akademie der bildenden Künste Wien und Projektleiter im Wissenstransferzentrums Ost.

Erstes Internationales Forum zur Klinischen Forschung in Wien

Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) - 06.05.2024 - Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) hat gemeinsam mit ihren Partnern, der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), dem Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) und dem Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF), das „Internationale Forum für Klinische Forschung“ ins Leben gerufen. Die Konferenz dient als Plattform für den Austausch von Spitzenforschung, innovativen Ideen und Best Practices im Bereich der klinischen Forschung. Das Forum findet erstmals am 14. Mai 2024 im Palais Niederösterreich statt und richtet sich an Kliniker:innen und Expert:innen im Bereich der klinischen Forschung. Gemeinsames Ziel ist es, die Ergebnisse im Gesundheitswesen und die Patient:innenversorgung zu verbessern. Begleitend zur Konferenz hat die LBG auch ein Dossier zum Thema „Klinische Forschung“ herausgegeben, um der Öffentlichkeit eine Einführung zum Thema klinische Forschung und deren Situation in Österreich zu bieten.
Weibliche Überlebende des Außenlagers Lenzing, 5. Mai 1945

Buchneuerscheinung »Gefangen in Mauthausen«: Vom Leben und Überleben in KZ-Haft

Band drei der vierteiligen Buchreihe »Europa in Mauthausen« zeigt Erinnerungs- und Erfahrungsberichte von 859 Überlebenden aus dem Lagerkomplex Mauthausen.
Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) - 02.05.2024 - Die Buchreihe »Europa in Mauthausen« ist eines der größten Forschungsprojekte, das jemals über ein einziges Konzentrationslager (KZ) durchgeführt wurde. Der neue dritte Band schildert in Interviews mit 859 Überlebenden den Alltag der Häftlinge im KZ und ihre Versuche, unter grausamsten Bedingungen zu überleben. Die Buchpräsentation findet am 22. Mai um 18:30 Uhr in der Fachbereichsbibliothek des Instituts für Zeitgeschichte an der Universität Wien statt.
Wiener Töchtertag bei der HABAU GROUP

Mädchen in der Technik: HABAU GROUP lud zum Wiener Töchtertag und Girls Day in Perg

HABAU GROUP - 26.04.2024 - Die Baubranche ist nach wie vor größtenteils männlich dominiert. Im Rahmen des heurigen „Wiener Töchtertags“ und „Girls Day“ in Oberösterreich, die hinsichtlich Geschlechterunabhängigkeit bei der Berufsorientierung sensibilisieren sollen, öffnete auch die HABAU GROUP ihre Türen für die Generation von morgen. Das Konzernunternehmen HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. organisierte für rund 20 Mädchen im Alter zwischen 13 und 14 Jahren ein vielfältiges Programm in Wien und Perg.
Wiener Töchtertag am Ludwig Boltzmann Institut für Traumatologie

Ein Tag als Forscherin: LBG lud zum Wiener Töchtertag

Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) - 26.04.2024 - Auch in diesem Jahr öffnete das Ludwig Boltzmann Institut für Traumatologie, das Forschungszentrum in Kooperation mit der AUVA (kurz „LBI Trauma“) am 25. April 2024 seine Türen für den Wiener Töchtertag. Zwölf Mädchen im Alter von xx bis xx Jahren folgten der Einladung der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) und begaben sich auf die Reise hinter die Kulissen der Unfallforschung und schlüpften für einen Tag in die Rolle von Wissenschaftlerinnen.
Weitere Meldungen laden