Meldungsübersicht
Visualisierung BAfEP

Neubau der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik – BAfEP – in Wien Floridsdorf

Apleona Austria, RBI Leasing und HABAU GROUP erhalten Zuschlag der Stadt Wien
HABAU GROUP - 10.04.2024 - Die Bietergemeinschaft Apleona Austria GmbH, RBI Leasing GmbH und HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. wurde von der Stadt Wien mit dem Neubau der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik in der Schloßhofer Straße / Freytaggasse im 21. Wiener Gemeindebezirk beauftragt. Das Projekt wird im Rahmen eines PPP-Modells, einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft (Public Private Partnership), abgewickelt. Sämtliche bauliche Maßnahmen werden ab Mai 2024 von HABAU und Apleona ausgeführt.
Gold für HABAU bei AustrianSkills 2023

Gold für HABAU Nachwuchstalente bei den AustrianSkills 2023

HABAU GROUP - 30.11.2023 - Der Niederösterreicher Lukas Miedler und der Oberösterreicher Lukas Ritzberger beeindruckten die Jury bei den diesjährigen AustrianSkills 2023 und sicherten sich den ersten Platz in der Kategorie „Betonbau“. Nächster Halt für die beiden Goldmedaillenträger sind die EuroSkills 2025 in Herning, Dänemark.
Visualisierung Landes-Dienstleistungszentrum Salzburg

HABAU sichert sich Großbauprojekt in Salzburg

HABAU GROUP - 27.10.2023 - Bis Ende 2026 wird das Landesdienstleistungszentrum in Salzburg mit einer Investition von 195 Millionen Euro in einer ARGE aus HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. und Swietelsky AG errichtet. Der Neubau bietet rund 1.200 Landesmitarbeiter/innen einen neuen Arbeitsplatz.
 
Salzburg, 27. Oktober 2023 – Mit Mitte November 2023 beginnt auf dem 10.000 Quadratmeter großen Areal beim Salzburger Hauptbahnhof der Bau des neuen Landesdienstleistungszentrums. Im Auftrag des Landes Salzburg hat die ARGE aus HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. und Swietelsky AG nach einem umfassenden Ausschreibungsprozess den Zuschlag als Generalunternehmer für das 195 Millionen Euro schwere Großprojekt erhalten. Der Spatenstich ist für Jänner 2024 geplant – voraussichtliche Fertigstellung ist Ende 2026.
 
„Wir sind stolz darauf als Generalunternehmen, an einem Projekt von solch großer Bedeutung beteiligt zu sein. Dank unserer umfassenden Erfahrung und tiefgehenden Fachkenntnisse im Hochbau setzen wir zusammen mit unserem ARGE-Partner dieses moderne Dienstleistungszentrum mit höchster Präzision um und leisten so einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung Salzburgs“, so HABAU GROUP CEO Hubert Wetschnig. „Wir bedanken uns bei unserem Auftraggeber, dem Land Salzburg, für sein Vertrauen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.“
 
13 Stockwerke für bis zu 1.200 Mitarbeiter/innen
Das neue Gebäude für künftig rund 1.200 Mitarbeiter/innen des Landes besteht aus insgesamt 13 Stockwerken: neun Obergeschosse, Erdgeschoss und zwei Untergeschosse, die mittig mit auskragenden Elementen errichtet werden. Ab dem dritten Obergeschoss wird das Bürogebäude in einer Holz-Hybridbauweise umgesetzt, die aus rund 2.500 Holzträgern und rund 540 Holzstützen besteht.
 
17.200 Stufen, 13 Lifte und ca. 1.800 Türen werden im neuen Landesdienstleistungszentrum an der Ecke Elisabethstraße – Kaiserschützenstraße – Fanny-von-Lehnert-Straße – Karl-Wurmb-Straße integriert. Insgesamt werden 700 Kilometer an Kabeln verlegt sowie rund 4.500 schwenkbare Photovoltaik-Paneele an der Fassade mit einer Spitzenleistung von 721 Kilowatt-Peak installiert. 285 Borpfähle ragen ca. 40 Meter in den Untergrund und tragen das künftige Gebäude.
HABAU GROUP eröffnet neuen HABAU Standort in Auersthal

HABAU GROUP eröffnet neuen HABAU Standort in Auersthal Niederösterreich

Nach einer Bauzeit von nur acht Monaten eröffnete die HABAU gestern ihren neuen Standort im Bezirk Gänserndorf und schafft damit ein zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld für 22 Mitarbeiter/innen.
HABAU GROUP - 24.10.2023 - Auersthal, 24. Oktober 2023 – Die HABAU GROUP realisierte für das Konzernunternehmen HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft ein neues Bürogebäude in Auersthal. Am Habauweg 1 wurde das Projekt in Synergie mit dem Generalunternehmer HABAU sowie dem konzerneigenen Hoch- und Tiefbauexperten HELD & FRANCKE umgesetzt. Der Standort in Auersthal koordiniert alle Tiefbau- und Baumeisterarbeiten für den Pipeline- und Anlagenbau in ganz Österreich. Das neue Gebäude wurde gestern nach nur acht Monaten Bauzeit im Rahmen einer feierlichen Eröffnung gemeinsam mit Bürgermeister Erich Hofer präsentiert. 

„Wir freuen uns sehr unseren neuen HABAU Standort nun endlich für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu eröffnen. Das neue Bürogebäude bietet nicht nur optimale Bedingungen für unsere Geschäftstätigkeit, sondern bestätigt unser Engagement, weiter in die Zukunftsfähigkeit unserer Standorte zu investieren. Wir sind davon überzeugt, so unser Wachstum und unsere Innovationskraft weiter vorantreiben zu können“, so Hubert Wetschnig, CEO HABAU GROUP.

Bürgermeister Erich Hofer zeigt sich ebenso über den Neubau erfreut: „Der neue HABAU Standort ist eine Bereicherung für unsere Marktgemeinde und den Bezirk Gänserndorf. Er bringt nicht nur wirtschaftlichen Mehrwert, sondern schafft auch zahlreiche Arbeitsplätze für Menschen aus der Region.“

Neuer HABAU Standort getragen von Erfahrung und Nachhaltigkeit
Der neue Standort in Auersthal baut auf die bereits gelernten Erfahrungen der in 2022 errichteten HABAU GROUP-Gebäude in Wien Strebersdorf und Linz auf. Die Learnings wurden in der Planung und Errichtung entsprechend berücksichtig und erfolgreich umgesetzt.

Das neue zweigeschossige Bürogebäude ist mit modernsten technischen Anlagen ausgestattet und bietet seinen 22 Mitarbeiter/innen auf ca. 370 Quadratmeter pro Geschoss ausreichend Platz für kreatives und produktives Arbeiten. Rund um das Firmengebäude erstrecken sich zudem 1.000 Quadratmeter Außenfläche.

Bei der Errichtung der neuen Bürostätte spielte auch das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Neben einer 30,6 Kilowatt-Peak großen Photovoltaikanlage wurden auch vier E-Ladestationen errichtet. Die Beheizung des Gebäudes erfolgt mittels Luftwärmepumpe. Insgesamt wurde im Rahmen des Bauvorhabens großer Wert daraufgelegt, einen positiven Beitrag zur ökologischen Bilanz der Region zu leisten.

Volle Kraft voraus für Pipeline- und Anlagenbau
Vom Standort Auersthal aus, werden alle Tiefbau- und Baumeisterarbeiten für den Pipeline- und Anlagenbau in ganz Österreich koordiniert. Dank der strategisch günstigen Lage in der Nähe der zentralen Öl- und Gasfelder im Weinviertel kann das Unternehmen schnell und flexibel vor Ort agieren. „Unser neuer Standort in Auersthal ist Dreh- und Angelpunkt für den österreichischen Pipeline- und Anlagenbau. Diese Erweiterung stärkt unsere regionale Präsenz und unterstreicht unser Engagement für eine nachhaltige Entwicklung in der Branche“, ergänzt Wetschnig abschließend.
Hubert Wetschnig, CEO HABAU GROUP und Michael Mayer-Schütz, CFO HABAU GROUP

Michael Mayer-Schütz wird neuer CFO der HABAU GROUP

Mit Oktober übernimmt der Finanzexperte die CFO-Agenden von Karl Steinmayr und leitet künftig mit CEO Hubert Wetschnig den viertgrößten Baukonzern des Landes.
HABAU GROUP - 26.09.2023 - Mit Oktober 2023 ist Mag. Michael Mayer-Schütz (45) neuer Finanzchef der HABAU GROUP. Er übernimmt das Zepter von Karl Steinmayr, der seit 2008 als CFO der HABAU GROUP die kaufmännische Verantwortung der Unternehmensgruppe innehatte und nun in den Ruhestand wechselt.
Weitere Meldungen laden