HABAU GROUP, Apleona Austria & RBI Leasing: Spatenstich für BAfEP Floridsdorf

Spatenstich für bafep21 Floridsdorf © MW-Architekturfotografie

V.l.n.r.: Andreas Schmidt-Pöstion, CFO Apleona Austria; Peter Kovacs, Leiter MA34 – Bau- und Gebäudemanagement; Ute Schaller, Leiterin Kompetenzzentrum soziale und kulturelle Infrastruktur, Nachhaltigkeit im Hochbau der Magisratisdirektion – Geschäftsbereich Bauten und Technik; Georg Papai, Bezirksvorsteher des 21. Wiener Bezirks; Christoph Wiederkehr, Vizebürgermeister von Wien; Karin Broukal, Abteilungsleiterin MA10; Hubert Wetschnig, CEO HABAU GROUP; Harald Kröger, Leiter des Bereichs Group Structured Finance & Investment Banking in der RBI; Thomas Winter, CEO Apleona Austria; Robert Hitschmann, CEO ÖSTU-STETTIN; Nicole Kalteis, Schulleiterin und Direktorin bafep21

Wien, 22. Mai 2024 – Das Konsortium aus Apleona Austria GmbH, RBI Leasing GmbH und HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. realisiert im Auftrag der Stadt Wien den Neubau der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik im 21. Wiener Gemeindebezirk. Gestern fand an der Schloßhofer Straße / Freytaggasse der feierliche Spatenstich für das Projekt „bafep21“ gemeinsam mit Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr, dem Floridsdorfer Bezirksvorsteher Georg Papai, der Abteilungsleiterin der Stadt Wien – Kindergärten, Karin Broukal, Hubert Wetschnig, CEO der HABAU GROUP, Thomas Winter, CEO der Apleona Austria und Harald Kröger, Leiter des Bereichs "Group Structured Finance & Investment Banking" in der Raiffeisen Bank International statt. Das Projekt wird im Rahmen eines PPP-Modells (Public Private Partnership) abgewickelt. Die Inbetriebnahme des Neubaus ist für September 2026 geplant, die Gesamtfertigstellung für Sommer 2027.
 
Die HABAU GROUP ist für alle Baugewerke verantwortlich, während Apleona die technische Gebäudeausstattung und sämtliche Inneneinrichtungen übernimmt. Raiffeisen-Leasing ist gemeinsam mit der Raiffeisen Bank International für die Strukturierung und Finanzierung des PPP-Projektes zuständig.
 
„Es freut mich ungemein, heute den Spatenstich zur neuen bafep21 vornehmen zu dürfen. Die neue bafep21 wird ein echtes Flaggschiff der Wiener Bildung und wird wesentlich dazu beitragen, dass der enorm wichtige Beruf der Elementarpädagog/in weiter ins Zentrum der Gesellschaft gestellt wird. Ich finde es großartig, dass in modernstem Ambiente eine der sinnstiftendsten Ausbildungen überhaupt ermöglicht wird, und wünsche für die Umsetzungsphase viel Erfolg“, sagt Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr.
 
„Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb braucht es bestens ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen. Es macht mich stolz, dass diese Wiege der Bildung in Floridsdorf liegt“, ergänzt der Floridsdorfer Bezirksvorsteher Georg Papai.
 
„Hier ensteht ab heute unsere moderne und zeitgemäße Bildungseinrichtung für die Elementar- sowie Assistenzpädagog/innen der Stadt Wien. Besonders freut mich, die offene Architektur des Neubaus. Durch die neu entstehenden Freiflächen wird die Verbindung von Theorie und Praxis noch mehr gefördert. Die Studierenden erhalten hier die beste Chance sich Wissen anzueignen und gleichzeitig im Alltag mit den Kindern zu erleben“, betont Karin Broukal, Abteilungsleiterin der Stadt Wien – Kindergärten.
 
Thomas Winter, CEO der Apleona Austria GmbH: „Mit dem Spatenstich für die BAfEP 21 setzen wir nicht nur den Grundstein für ein Gebäude, sondern auch für die Zukunft der Elementarpädagogik in Wien. Dieses Projekt verkörpert unser Engagement für Bildung und Nachhaltigkeit, indem es modernste Technologien und grüne Lösungen integriert.“
 
Harald Kröger, Leiter des Bereichs "Group Structured Finance & Investment Banking" in der Raiffeisen Bank International: „Wir als RBI gemeinsam mit Raiffeisen-Leasing bringen unsere reichhaltige, langjährige Erfahrung in der Finanzierung, Strukturierung und Planung von Public Private Partnership Projekten ein und können Kostensicherheit sowie eine professionelle Abwicklung garantieren. Es freut uns sehr, dass die Stadt Wien und die Projektpartner auch diesmal - wie bereits bei mehreren anderen PPP Finanzierungen - auf unsere Expertise zurückgreifen.“
 
Hubert Wetschnig, CEO HABAU GROUP: „Wir freuen uns, dieses zukunftsweisende Bildungsprojekt gemeinsam mit unseren Projektpartnern für die Stadt Wien umzusetzen und unsere langjährige Expertise einmal mehr erfolgreich unter Beweis zu stellen. Durch Digitalisierungsmaßnahmen wie LEAN und BIM steigern wir die Effizienz entlang des gesamten Bauprozesses deutlich.“
 
Modernes Bildungsprojekt mit großzügigen Freiflächen
Die bestehende Bildungsanstalt für Elementarpädagogik mit einem siebengruppigen Praxiskindergarten in Floridsdorf wurde 1978 erbaut. Während des Bauprojekts bleiben weite Teile des bestehenden Standorts an der Patrizigasse in Betrieb, weshalb der künftige Neubau mit vier abgetreppten Obergeschossen hauptsächlich auf der aktuellen Freifläche der Bestandsschule an der Schloßhofer Straße entstehen wird. Die neue Bildungsanstalt wird insgesamt 36 Klassen sowie einen Praxiskindergarten für zehn Gruppen umfassen. Darüber hinaus wird ein Festsaal mit Platz für 250 Personen als Veranstaltungsstätte eingerichtet.
 
Die zukünftige Bildungseinrichtung ist als straßenbegleitendes Element konzipiert, das sich harmonisch in den Kreuzungsbereich einfügt und gleichzeitig einen großzügigen, lärm- und verkehrsgeschützten Freiraum schafft. Kurze Wege und offene Durchblicke lassen das Bildungszentrum und den Praxiskindergarten in der Gesamtanlage miteinander verschmelzen.
Apleona Austria

Apleona Austria GmbH ist einer der führenden FM-Komplettanbieter in Österreich und bietet maßgeschneiderte Lösungen für die umfassende Betreuung von Immobilien. Durch das breite Leistungsspektrum wird während der Betriebsphase die Instandhaltung und die laufenden Kosten über den gesamten Lebenszyklus optimiert. Apleona ist Spezialist für ganzheitliche Lebenszyklus- und Facility-Management-Konzepte während der Planung, Errichtung sowie in der Nutzungsphase von Immobilien.

Die Apleona Austria GmbH, mit über 630 Mitarbeitern in Österreich und einem Jahresumsatz von 105 Mio. Euro, hat ihren Sitz in Wien und ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Apleona GmbH, mit Sitz in Neu-Isenburg. Somit kann das Unternehmen, auf das eigene weitreichende Know-how und auf die internationale Erfahrung der Muttergesellschaft zurückgreifen und bietet innovative und leistungsfähige Lösungen an. Mehr Infos unter www.apleona.at


HABAU GROUP

Die HABAU GROUP ist das Dach für 15 Gesellschaften aus den Bereichen Hochbau, Tiefbau, Fertigteilbau, Pipelinebau, Untertagebau, Stahlbau und Stahlbauanlagen sowie Holzbau und industriellen Fertigungsstätten für Fertigteilbau, unter ihnen die HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H., die HELD & FRANCKE Baugesellschaft m.b.H., die ÖSTU-STETTIN Hoch- und Tiefbau GmbH sowie die KARL SEIDL Bau GmbH. Alle Konzernunternehmen treiben Innovationsthemen wie Digitalisierung, neue Verfahrenstechniken und Baustoffrecycling voran. Insgesamt beherbergt der Konzern, dessen Wurzeln als Familienunternehmen die Unternehmenskultur stark prägen, rund 6.500 Mitarbeiter und zählt mit einem jährlichen Bauvolumen von 1,92 Milliarden Euro zu den Top Vier der österreichischen Bauindustrie. Weitere Informationen unter www.habaugroup.com


Raiffeisen-Leasing

Raiffeisen-Leasing ist seit 1970 als Spezialinstitut der Raiffeisen Bankengruppe Österreich im In- und Ausland tätig und bietet sämtliche Formen des Kfz-, Mobilien- und Immobilien-Leasing, Fuhrparkmanagement sowie Bauträgergeschäfte – unter der Marke Raiffeisen WohnBau – an. Das Unternehmen ist durch seine Mutter, die Raiffeisen Bank International (RBI AG), in der CEE-Region vernetzt.

Das betreute Leasingvolumen umfasste 2023 rund 65.000 Leasingverträge mit einem Volumen von EUR 4,8 Milliarden. Das Neugeschäftsvolumen lag bei EUR 950 Millionen und mehr als 19.000 Verträgen. Damit ist Raiffeisen-Leasing die größte unabhängige Leasinggesellschaft des Landes und einziger Universalleasing-Anbieter am heimischen Markt. Besonderes Augenmerk legt Raiffeisen-Leasing auf die Finanzierung von E-Mobilität und umweltfreundlichen Technologien, wie beispielsweise E-Tankstellen, Photovoltaikanlagen, Pufferspeicher sowie Wärmepumpen. Mehr Infos unter www.raiffeisen-leasing.at

Zur Meldungsübersicht

Pressemappe

Sofort downloaden

Bilder (4)

Spatenstich für bafep21 Floridsdorf
4 707 x 2 545 © MW-Architekturfotografie
Georg Papai, Bezirksvorsteher des 21. Wiener Bezirks und Christoph Wiederkehr, Vizebürgermeister von Wien
5 000 x 3 333 © MW-Architekturfotografie
Spatenstich für bafep21 Floridsdorf
5 000 x 3 333 © MW-Architekturfotografie
Spatenstich für bafep21 Floridsdorf
5 000 x 3 333 © MW-Architekturfotografie

Presse­kontakt

Anna-Maria Dragoste
Anna-Maria Dragoste
Purtscher Relations
Junior Consultant
anna@purtscher.pr
+43 664 398 08 55